Kultur.Service Bamberg für Schulen und Kitas

Willkommen im KS:BAM-Team

Das ist unsere neue Kollegin

veröffentlicht am 23.08.2019

Mitte August 2019 haben wir vom KS:BAM unsere neue wissenschaftliche Volontärin Kristin Löchle im Team begrüßt. Kristin hat in Erlangen Theater- und Medienwissenschaften und Pädagogik studiert und während ihres Studiums unter anderem in der Medienpädagogik gearbeitet. Im Kultur.Service Bamberg für Schulen und Kitas ist sie Ansprechpartnerin für einige Einrichtungen des Kultur.Klassen-Programms, kümmert sich um die Organisation von Projekten und Veranstaltungen und unterstützt das Team bei allen weiteren Aufgaben. Uns hat Kristin erzählt, was Kulturelle Bildung für sie bedeutet, warum sie im kulturpädagogischen Bereich arbeitet und was ihr in Bamberg besonders gut gefällt:

„Für mich ist Kulturelle Bildung unverzichtbar und unfassbar bereichernd. Kultur ist so vielfältig und durch Kulturelle Bildung wird Menschen, ob groß oder klein, die Chance gegeben, die verschiedensten Bereiche der Kultur kennenzulernen. Dadurch wird es jeder und jedem ermöglicht, ihre oder seine Talente und Leidenschaften zu entdecken sowie sich kreativ auszudrücken. Auch werden Möglichkeiten aufgezeigt, mit schwierigen Situationen und scheinbar überfordernden Emotionen umzugehen und wieder Kraft zu sammeln. Und schon alleine das Abbauen von (zwischenmenschlichen) Barrieren und Vorurteilen durch die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Persönlichkeiten macht Kulturelle Bildung für mich zu etwas Wundervollem.

Besonders faszinieren mich außerdem der unerschöpfliche Ideenreichtum und die Kreativität der Kinder und Jugendlichen. Ihre Begeisterung ist einfach ansteckend und es ist so schön zu entdecken, was für tolle Einfälle in jeder und jedem Einzelnen stecken. Darum freue ich mich sehr auf eine bunte Zeit beim KS:BAM und auf eine inspirierende Zusammenarbeit mit den Schulen, Kitas und Kulturpartnern.

Und: Dass ich jetzt in Bamberg arbeiten darf, ist ein großes Glück für mich. Schon bei meinem ersten Besuch habe ich mich in die Stadt verliebt. Die wunderschönen Altbauten und urigen Gässchen, die vielen Hügel, die kleinen Lädchen an jeder Ecke und natürlich der Hain… Wie kann man diese Stadt nicht mögen? Da ich noch nicht so lange im Raum Bamberg wohne, gibt es noch vieles zu entdecken für mich, was ich toll finde. Aber einen Geheimtipp habe ich trotzdem schon! Der Krippenweg in der Vorweihnachtszeit hat etwas Magisches an sich, besonders die Krippe in der Karmelitenkirche hat mich verzaubert.“

zurück zur Übersicht